Pflanzenname
Pflanzenhöhe
Von:     Bis: 
Jahreszuwachs
Von:     Bis: 
Frostwiderstandszone
Von:     Bis: 

Kletterhortensie GREEN RACER®

Hydrangea anomala GREEN RACER®

Kletterhortensie GREEN RACER®

Hydrangea anomala GREEN RACER®

Dekorative elemente Blätter
Immergrüne pflanze Nein
Pflanzen pro Quadratmeter 2-4
Jahreszuwachs 2-3 m
Exposition 3/4 Sonne, 1/2 Sonne, 1/4 Sonne, Schatten
Winterhärte Zonen 5 - 7

Eine kompakte aber sich schnell verbreitende Sorte mit herzförmigen oder ovalen Blättern. Die zu Dolden zusammengefassten Blüten schmücken die Pflanze im Juni und Juli. Frosthart, wenig anspruchsvoll, beständig gegen Krankheiten und Schädlinge. Empfohlen insbesondere für kleine Gärten.


ÄUßERE MERKMALE: Dekorative kleine (4-6 cm Durchmesser), herzförmige bzw. ovale, gesägte grüne Blätter an langen Stielen, oben matt, auf der Rückseite weißgrün. Reife Triebe orangenbraun, junge grün, leicht behaart.

HABITUS: Die Kletterpflanze klettert mit Haftwurzeln. Sie wächst relativ schnell und erreicht eine Höhe bis zu 2-3 m, ca. 0,5 m pro Jahr.

STANDORTANSPRÜCHE: Die Pflanze bevorzugt Standorte im Halbschatten und Schatten sowie feuchte Böden aber ohne Staunässe. Die verkraftet auch nährstoffarme und vorübergehend trockene Böden. Beständig gegen Krankheiten und Schädlinge, frosthart (Zone 5˗7).

PFLANZUNG UND PFLEGE: Vor dem Pflanzen soll die Pflanze mit dem Topf für 10-30 Minuten ins Wasser gestellt werden. Die Pflanzengrube (ca. 40 x 40 x 40 cm) ist unten mit abgelagertem Mist oder Komposterde zu verschütten (eine Schicht von ca. 10 cm). Die Pflanze wird 0,5 bis 1 Zentimeter tiefer gepflanzt als sie bisher im Topf wuchs. Die Grube ist mit nährstoffreicher Erde zu füllen. Der Abstand von der Wand und von anderen Pflanzen soll von mindestens 30 cm betragen. Die Pflanzstelle ist mit Rindenmulch abzudecken. Seit April düngen und in der Vegetationszeit stark gießen. Der Schnitt ist nicht erforderlich, die Pflanze kann aber leicht geschnitten werden.  

VERWENDUNG: Empfohlen insbesondere für kleine Gärten, Steingärten, zur Begrünung von Mauern bzw. Steinen. Hervorragender Bodendecker auf kleinen Flächen.

HERKUNFT: Ausgelesen durch Szczepan Marczyński aus Pflanzen, die aus einheimischen Standorten in Japan mitgebracht wurden. Eingeführt auf den Markt durch Clematis Źródło Dobrych Pnączy, Polen 2015.

® - Vermehrung und Produktion ohne Lizenz verboten