Pflanzenname
Pflanzenhöhe
Von:     Bis: 
Jahreszuwachs
Von:     Bis: 
Frostwiderstandszone
Von:     Bis: 

Amerikanische Baumwürger ‘Bailumn’

Celastrus scandens ‘Bailumn’

Amerikanische Baumwürger ‘Bailumn’

Celastrus scandens ‘Bailumn’

Dekorative elemente Früchte, Blätter
Farbe der Blumen grüne
Blütezeit V, VI V, VI
Immergrüne pflanze Nein
Pflanzenhöhe 5-10 m
Jahreszuwachs 1 m
Exposition Sonne, 3/4 Sonne, 1/2 Sonne, 1/4 Sonne
Winterhärte 3 - 9 Zonen 3 - 9

Eine attraktive Sorte mit besonders großen, dekorativen, orangefarbenen Früchten. Zum Tragen muss sie nicht bestäubt werden. Resistent und wenig anspruchsvoll.


ÄUßERE MERKMALE: Einfache, elliptische, leuchtend grüne, im Herbst gelbe Blätter. Dekorative orangenfarbene Früchte; nach dem öffnen der Früchte kommt der rote Samenmantel, der die Samen umhüllt, zur Geltung. Die Früchte bilden Rispen. Unauffällige Blüten.

HABITUS: Kletterpflanze; die Triebe winden sich um die Kletterhilfen. Starker Wuchs, allerdings nicht so stark wie bei dem in Polen sehr verbreiteten Rundblättrigen Baumwürger. Höhe von 5–10 m (1 m pro Jahr).

STANDORTANSPRÜCHE: Eine wenig anspruchsvolle Sorte. Sie wächst und trägt am besten an sonnigen Standorten. Die Pflanze gedeiht auch auf mäßigen Böden und verkraftet kurze Trockenperioden. Sehr frosthart (Zone 3–9).

PFLANZUNG UND PFLEGE: Die Pflanze mit dem Topf für 10–30 Minuten ins Wasser stellen. Die Pflanzengrube von 40 x 40 x 40 cm mit einer ca. 10 cm dicken Schicht gut abgelagerten Mist oder Komposterde auffüllen. Anschließend den Baumwürger so tief wie bis jetzt pflanzen und mit nährstoffreicher Erde verschütten. Der Abstand von den Wänden bzw. anderen Pflanzen soll mindestens 30 cm betragen. Den Boden mit Rindenmulch abdecken. Ab April düngen und in der Vegetationszeit gießen. Bei Bedarf, z.B. wenn der Baumwürger andere Pflanzen erwürgt, stark schneiden, am besten im zeitigen Frühjahr.

VERWENDUNG: Empfohlen insbesondere für Begrünung von Zäunen, Gittern und anderen hohen Stützen. Im Herbst sorgen die Früchte für den Blickfang im Garten. Die Triebe mit den Früchten eignen sich für trockene Sträuße.

HERKUNFT: Vereinigte Staaten.