Pflanzenname
Pflanzenhöhe
Von:     Bis: 
Jahreszuwachs
Von:     Bis: 
Frostwiderstandszone
Von:     Bis: 

Baumwürger Celastrus rosthornianus

Celastrus rosthornianus

Baumwürger Celastrus rosthornianus

Celastrus rosthornianus

Dekorative elemente Früchte, Blätter
Farbe der Blumen grüne
Blütezeit V, VI V, VI
Immergrüne pflanze Nein
Pflanzenhöhe 7 m
Jahreszuwachs 1 m
Exposition Sonne, 3/4 Sonne, 1/2 Sonne, 1/4 Sonne
Winterhärte 4 - 8 Zonen 4 - 8

Eine stark wachsende, wenig anspruchsvolle Kletterpflanze mit schönen Blättern und schmückenden Früchten. Kleine, nicht auffallende, grünliche Blüten. Die Farben der Früchte kommen Ende September/Oktober voll zur Geltung. Die in einem roten Samenmantel versteckten Samen sind mit geöffneten orangegelben Hüllblättern umgeben und behalten lange ihre dekorativen Merkmale. Die Früchte werden meistens auch ohne separate Bestäuber angesetzt. Ovale bis oval-lanzettförmige, glänzende, grüne Blätter werden im Herbst gelb. Die Pflanze wächst nicht so stark wie der Rundblättrige Baumwürger und erreicht eine Höhe bis zu 7 m (1-1,5 m pro Jahr). Die Triebe winden sich an Stützen. Die Celastrus rosthornianus wächst wild in China und wurde nach Europa im Jahre 1910 eingeführt. Dieser Baumwürger bevorzugt sonnige Lagen, wächst aber gut auch im Halbschatten. Er ist winterhart, relativ beständig gegen Krankheiten und Schädlinge und hat geringe Boden- und Wasseransprüche. Er eignet sich hervorragend als Sichtschutzwand und wird an Zäunen, Lärmschutzwänden, Abfallsammelstellen, unansehlichen Konstruktionen und kleinen Gebäuden gepflanzt. Sehr dekorativ sind in großen Gärten und Parkanlagen dicke Baumstämme und Rankgerüste, die mit Celastrus rosthornianus begrünt sind.