Pflanzenname
Pflanzenhöhe
Von:     Bis: 
Jahreszuwachs
Von:     Bis: 
Frostwiderstandszone
Von:     Bis: 

Bunter Strahlengriffel 'Vitakola' PBR

Actinidia kolomikta 'Vitakola' PBR

Bunter Strahlengriffel 'Vitakola' PBR

Actinidia kolomikta 'Vitakola' PBR

Dekorative elemente Blätter
Farbe der Blumen weißen, duftenden Blumen
Blütezeit V
Immergrüne pflanze Nein
Pflanzen pro Quadratmeter
Jahreszuwachs 1-2 m
Exposition Sonne, 3/4 Sonne, 1/2 Sonne
Winterhärte Zonen 4 - 8

Eine hervorragende, sehr reich tragende tschechische Sorte mit relativ großen, leckeren Früchten. Sie besticht durch dekorative Blätter und durch nach Zitrone duftende Blüten. Ein guter Blickfang in jedem Garten.


ÄUßERE MERKMALE: Ovale, leicht längliche, große Früchte, 4-4,5 cm lang, leicht abgeflacht, grüngelb, lecker und aromatisch, oft in Bündeln zu 2 bis 3 an langen Stielen. Die Früchte reifen im August und fallen ab. Sie sind reich an Vitamin C (1520 mg%). Zur Fruchtbildung braucht die Pflanze ca. 130 bodenfrostfreie Tage. Die ersten Früchte kommen im 3. bzw. 4. Jahr nach der Pflanzung. Eine weibliche Sorte – zu ihrer Bestäubung muss ein Männchen, z.B. die Sorte 'Adam' in der Nähe wachsen). Kleine weiße Blüten mit einem Durchmesser von 1,5˗2 cm, leichter Zitronenduft. Blütezeit im Mai. Dekorative grüne bzw. grün-weiß-rosa Blätter. Die Blätter verfärben sich ca. 2-3 Jahre nach der Pflanzung, insbesondere an gut beleuchteten Standorten. Windende Triebe.

HABITUS: Kletterpflanze, die sich an Stützen windet. Mäßiger Wuchs bis zu 3-4 m, 1˗2 m im Jahr.

STANDORTANSPRÜCHE: Warme, sonnige und windgeschützte Standorte, nährstoffreiche, feuchte, gut drainierte, leicht saure bzw. neutrale Böden. Frosthart bis zu ˗34oC (Zone 4˗8). Empfindlich gegen Bodenfrost in der Vegetationszeit.

PFLANZUNG UND PFLEGE: Vor dem Pflanzen soll die Pflanze mit dem Topf für 10-30 Minuten ins Wasser gestellt werden. Die Pflanzengrube (ca. 40 x 40 x 40 cm) ist unten mit abgelagertem Mist oder Komposterde zu verschütten (eine Schicht von ca. 10 cm). Die Pflanze wird 0,5-1 cm tiefer gepflanzt als sie bisher im Topf wuchs. Die Grube ist mit nährstoffreicher Erde zu füllen. Der Abstand von der Wand und von anderen Pflanzen soll mindestens 30 cm betragen. Pflegeleicht. Der Schnitt soll im Spätherbst bzw. im Winter (Januar/Februar) oder erst im Sommer vorgenommen werden, nachdem neue Triebe schon verholzt sind und ein erhebliches Bluten an den Schnittstellen verhindert wird.

VERWENDUNG: Sehr gut geeignet für kleine und große Hausgärten – als Obst- und Zierkletterpflanze.

HERKUNFT: Gezüchtet durch Jan Kola in Tschechen. Eingeführt auf den Markt durch Clematis Źródło Dobrych Pnączy 2015.

PREISE: Auszeichnung auf der Ausstellung „Zieleń to Życie” 2015.