Pflanzenname
Pflanzenhöhe
Von:     Bis: 
Jahreszuwachs
Von:     Bis: 
Frostwiderstandszone
Von:     Bis: 

VIORNA-Gruppe

Waldrebe 'Akane no tsubo'

Clematis 'Akane no tsubo'

VIORNA-Gruppe

Waldrebe 'Akane no tsubo'

Clematis 'Akane no tsubo'

Farbe der Blumen Violett-purpurne, becherförmige Blüten
Pflanzenhöhe 3-4 m
Blütengröße Klein
Blütezeit VI, VII, VIII, IX VI, VII, VIII, IX
Exposition süd., west.
Winterhärte 5 - 9 Zonen 5 - 9

Eine hübsche und elegante Sorte mit glockenförmigen, violett-purpurnen Blüten. Sie blüht lange – von der ersten Junihälfte bis September. Es lohnt sich diese Clematis an den Gehwegen zu pflanzen, um den außergewöhnlichen Aufbau ihrer Blüten bewundern zu können. Die Sorte kann auch als Kübelpflanze kultiviert werden. Der Name „akane no tsubo” bedeutet „rote Urne”.

ÄUßERE MERKMALE: Die einfachen, kleinen (2,8 cm Durchmesser), glockenförmigen, nickenden violett-purpurnen Blüten bestehen aus 4 Blütenblättern mit scharfen, fantasievoll nach außen aufgeschlagenen Spitzen. Die Blütenblätter werden mit dem Verblühen heller.

Die Blütenblätter sind dreieckig, steif und an den stark nach oben aufgeschlagenen Spitzen leicht behaart. Die Staubblätter haben gelb-graue Staubbeuteln an grün-gelben Staubfäden. Die Pflanze blüht auf diesjährigen Trieben vom Juni bis September. Die Blätter bestehen aus 13-18 fast runden Blättchen, manche Blätter sind stark eingeschnitten und matt. Die jungen Triebe sind grün-purpurn.

HABITUS: Eine kletternde Staude. Sie erreicht Wuchshöhen von bis zu 3-4 m.

STANDORTANSPRÜCHE: Die Pflanze bevorzugt gut beleuchtete Standorte mit Durchzug. An geschützten Stellen kann sie durch Mehltau befallen werden. Sie verkraftet mäßige, gut durchlässige, pH-neutrale bis leicht saure Böden. Eine frostharte Sorte (Zone  5˗9).

PFLANZUNG UND PFLEGE: Die Grube (30 x 30 x 30 cm) unten mit einer Drainageschicht (ca. 10 cm) und nährstoffreichem Boden auffüllen. Die Pflanze ca. 5˗10 cm tiefer einsetzen, als sie bisher im Topf wuchs (Pflanzungsanweisung). Im zeitigen Frühjahr sind die abgestorbenen Triebe kurz über dem Boden und die lebenden Triebe auf die Höhe von 5-10 cm zu kürzen (Schnittanweisung). Mitte April kann die Pflanze mit Langzeitdünger (z.B. Osmocote 5˗6M) versorgt werden. In der Saison gießen.

VERWENDUNG: Besonders schön sieht diese Sorte, wenn sie über kleine Laub- oder Nadelsträucher klettert. Es lohnt sich diese Clematis an den Gehwegen zu pflanzen, um den außergewöhnlichen Aufbau ihrer Blüten bewundern zu können. Die Sorte kann auch als Kübelpflanze kultiviert werden.

HERKUNFT: Gezüchtet durch Kazushige Ozawa, Japan, 1996. Genannt im Jahre 2007.

ÄHNLICHE SORTEN: ‘Princes Red’